Larcher Martin

Hotel Kirchenwirt im Kaunertal

  • Karwendellied 15.2.2019 - erster Versuch
  • Tiroler Bua 12.2.2019 - für Daniel musste ich dieses Stück aufbereiten, im 2. Teil wieder eine gute Geläufigkeitsübung; ein Beispiel, wie einfach oft "reißerische Stückln" gestrickt sind.....
  • Schneewalzer in G-Stimmung - entscheide dich, in welcher Tonart du ihn spielen willst, zuerst spiele ich in B (4. Reihe, leichter singbar) oder doch in B-Dur (2. Reihe, leichter spielbar)

für die Advent- und Weihnachtszeit, für dich ganz einfach

 

19.10.2018

29.8.2018

Wieder etwas für dich?

Hausaufgabe - das solltest du üben wollen surprise

27.4.2018 - der Lärchenwald ist ja super gegangen, denke aber stets daran, die Bögen zu halten (jeweils auf dem hohen Ton), so bekommt das Stück "Vortragscharakter" und du bremst dich ein....

3.4.2018

22.2.2018

7.11.2017

22.9.2017 - denk daran beim Bohrmannlandler und Passeirer Tanzl - die kritischen Läufe ausmusizieren und 3mal in Zeitlupe spielen surprise

31.8.2017

18.4.2017

1.3.2018

12.2.2017 - weitere Lieder, die du gut brauchen kannst?

5.2.2017 - Viel Spaß mit den nächsten Stückln und Liedern

2.12.2016 

Adventlandler in C-Dur (auf der 2. Reihe)  - auf der 2. Reihe ist er wirklich viel einfacher, auf der 3. Reihe, wie wir in zuerst gelernt haben, stimmt er halt mit der Klarinette....du musst entschuldigen, wenn ich dich geplagt habe, wo es doch so einfach ginge :)

44.Stunde 3.9.2016 - kleinere Korrekturen sind nur mehr notwendig, und wenn du dich an die Tipps (richtig in Zeitlupe einige Zeit - dann geht es von allein auch schnell)

Probiere das Stück

43. Stunde 29.7.2016 - danke nochmals für den feinen Samstag mit Hedi und Familie bei dir

42. Stunde 8.6.2016 - Hab Geduld mit bestimmten Stücken oder Passagen, ich weiß es von mir selber, mit gezieltem Spiel (langsam und im Detail üben) stellt sich der erfolg ein. wink Gestern haben wir eine Menge gemacht? Es sind oft nur mehr Kleinigkeiten, die du "beherzigen" sollst, dann spielst du auch diese Stücke live auf deiner Terrasse ganz gerne....

41. Stunde 4.5.2016

siehe diverse hilfreiche Anleitungsvideos  zur Bedienung im Kurs

vielleicht für dich interessant: 3.5.2016

siehe alle Teile und Übungen zum Almbleamal Landler

vielleicht magst du den Alaska Walzer umlernen? Geschwister Hirzinger mit dem Alaska Walzer  - eine schöne Fassung und ich bin draufgekommen, dass ich statt der 2. Stufe einfach die 4. spiele, hier also die richtige Fassung, danke Katharina....enlightened, weitere schöne Stückln von den Geschwistern Hirzinger

40. Stunde 6.4.2016 - nur zur Info: vom FR 29.4 - 31.4.2016 ist wieder das Greggate - Seminar, in Tarrenz beim  Dollinger 37, 6464 Tarrenz - Telefon:0664 1321122, Anmeldungen bei Helga Hochstöger +43 699 13623343

39. Stunde 29.2.2016

38. Stunde 5.2. 2016 - siehe die Notenblätter zum Lied "Wo die hohen Berge stehn" unten

37. Stunde

      Willkomm27.Stundess

36. Stunde 17.11.2015 Adventlandler Original als Einstimmung in den Advent

Wieder etwas für dich: wenn du etwas davon in deiner Tonart brauchst, melde dich!

35. Stunde 18.8.2015

34. Stunde 24.7.2015

32.Stunde 30.4.2015

31. Stunde am 7.4. 2015

30. Stunde am 23.2.2015 - eigentlich ein Grund zum Feiern? - Wie viele Stücke kannst du schon, sagtest du etwas von 30? - Gratuliere, da hast du ja schon ein Abend füllendes Programm, vor allem, weil du diese Stücke ja  alle schon "sauber" spielen willst und kannst, es macht Freude...smiley

29. Stunde am 29.1.2015

28. Stunde am 15.1. 2015

27. Stunde am 19.12.2014

26.Stunde am 30.10.2014

Griaß di Gott Frau Wirtin, siehe mp3 gezippt, solltest du noch eine ruhigere Balgführung trainieren, so "federt" es zu viel 

25.Stunde, 2.10.2014 anbei die Stücke zum Vergleich und Anhören, der Bohrmann - Landler, wie du ihn sicher erlernst; solche Achtelläufe sind typische Phrasen in Harmonikastückln, einmal kapiert und motorisch mit dem Bassspiel automatisiert, wirst du dir bei weiteren Stückln einfach leichter tun. Das Tempo, wie es Pixner spielt, ist schließlich das Ziel blush

 

Nachbereitung aus dem Herbstseminar 2014: vielleicht auch für dich brauchbar - hier findest du eine schöen Aufnahme vom Lied "An einem Sonntagmorgen"

24. Stunde am 19.9.2014

23. Stunde 11.9.2014

An einem Sonntag Morgen (link is external) in F-Dur - entweder spielst und singst du das Lied in G-Dur, oder du probierst es auf der 3. Reihe, dann ist es auch F-Dur 

22. Stunde: 26.8.2014

21. Stunde: 5.8. 2014

20. Stunde: 30.6. 2014  Zur Erinnerung die Griffbilder: diese Griffbilder als Akkord und Zerlegungen spielen; in 234 und 432 Fingerfolge;

18. Stunde: 14.5.2014  Zu aller Kritik, die ich immer äußere, muss ich schon wieder einmal erwähnen, wie eifrig du am Üben bist, nur so kommt man auch wirklich weiter. Von Stunde zu Stunde beherzigst du meine Ratschläge und probierst neue Stücke. Es macht wirklich Freude mti dir...weiter so smiley

Aufarbeitugn und Erweiterung aus dem Seminar in Kronburg 2014 - siehe auch: Übungsfloskeln

Boarischer von Kofler Franz

Hier liste ich die Videos der Stücke der Reihe nach auf, die wir gemeinsam erarbeitet haben: du siehst, ich habe die Reihenfolge geändert, so findest du das Neueste ganz am Anfang...

17. Stunde 17.4.2014

16.Stunde 5.4.2014

ein weiteres Marienlied, wenn du Gebrauch haben solltest, O Maria, Jungfrau schön in B-Dur, O Maria, Jungfrau schön in F-Dur - klingt verzerrt, weil ich es um eine Quart tiefer transponiert habe - für G-C-F-B Stimmung ist es auf der 3. Reihe zu spielen

15.Stunde 26.3.2014

14. Stunde

13. Stunde: Zur Erinnerung:

12.Stunde

11.Stunde: 9.1.2014 Du machst wirklich; gute Fortschritte, gratuliere zu deinem Eifer. Mein Tipp, langsamer zu spielen bleibt aufrecht: einmal habe ich dich ja mit einem Vergleich im Spiel du-ich überzeugen können; zum zweiten: Fehler kann man nur korrigieren, wenn man ihm auf den Grund geht (ihn erkennt) und dann derartige Stellen in Zeitlupe korrigiert. Meistens sind es bei dir nur noch Bassfehler; wobei du im Walzer einmal einen Begleitbass zuwenig oft  (nur einmal) spielst; achte beim Bauernmadl auf das Tempo; singe es einfach, dann passt auch meistens das Tempo

10.Stunde: 20.12.2013

nach diesem Stück hast du ja gesucht:

9.Stunde: 3.12.2013 - Tipp: Nur Bassspiel zu den Stücken, die du schon kannst, so automatisiert sich das Bassspiel; sobald man einmal eine Viertel zu viel oder zu wenig spielt, ist der Ablauf gestört....; du merkst ja selber, wo man manchmal "mogelt", solche Passagen herausnehmen und der Fehlerquelle auf den Grund gehen; das Bauernmadl singend spielen, dann stimmt auch das Tempo....

8.Stunde: 14.11.2013 ganz erfreulich - deine Fortschritte, weiter so....

7. Stunde 24.10.2013 - du machst tolle Fortschritte, die Fehler sollst du aber noch ausbessern, arbeite dabei in "Zeitlupe", dreimal eine Passage richtig gespielt, so kann es im Kopf entsprechedn gespeichert werden. Mein leidiger Spruch: "Es trainiert sich das, was ich tue", so lässt sich auch Falsches festigen und das Umlernen ist der 3fache Weg.

Hier dein gewünschtes Stück, es ist von Gustl Retschitzegger; siehe unten der Text

6. Stunde: du bist ein weites Stück weitergekommen, aber um effizient zu üben, musst du noch das Bassspiel automatisieren (deshalb meine Anfangsübungen im Kurs mit dem Viertelspiel), in den Aufnahmen in der Stunde (ich habe sie nicht im Kurs eingebaut) stolperst du immer nur bei einzelnen Takten, im besonderen, wenn ein Motiv auf 3 mit Achtelnoten weitergeht - "Frisch und munter" habe ich für dich neu eingespielt. Gutes Gelingen

  • Kreuz und Diagonal Achtelmuster
  • Frisch und munter - Neuauflage und Hilfe für dich - siehe die Noten unten zum Speichern und Ausdrucken, wenn es dir hilft.
  • Sternpolka - Basskorrektur mit Erläuterung; wie ich schon oft erwähnt habe, sind Noten nur ein Behelf und Griffschriftnoten oft nicht ganz richtig; so bei der Sternpolka, die ja vom 2/4 Takt im ersten Teil dann im 4/4 im 2. und 3. Teil geschrieben ist, was ja stimmt. Nur das Bassspiel und die Notation ist hier nicht richtig. Höre einfach hinein, wie der Bass im 2. Teil und dann im Trio gespielt wird und spiele ihn dann so nach. Die Erklärung findest du im Video.

Weitere gute Übungen, die ich mit Tobias Neuner gemacht habe:

5.Stunde - du wolltest schon so weitertun, wenn du weitere Schwierigkeiten im Zusammenspiel hast, dann "steig wieder zurück" zu meinen Gleichtonübungen....

  • Polka - Punktiertes Ostinato
  • Frisch und munter - höre die Melodie genau an, wir haben in der Stunde das Problem gehabt, dass du die Melodie noch nicht genau erkannt hast, wenn so dann ein Achtel oder mehr fehlen, stimmt das Zusammenspiel erst gar nicht. Das Video ist aber schon hilfreich, versuche es weiter...
  • Mondscheinige Teil 1 Gabelgriff 2 stimmig in G-Stimmung - ich hab das Video nochmals angeschaut und bin damit schon zufrieden, höre dich genau ein und automatisiere mit dem richtigen Fingersatz die kleinen Melodieteile. Das Zusammenspiel probiere einfach, einmal hilft das Notenbild, dann wieder die Automation rechte Hand und linke Hand separat eingeübt.
  • Zusatz: Was du vielleicht  schon probieren kannst, weil ähnliche Griffe vorkommen:
  • Achtellauf - Trockenübung
  • Achtel Kreuzgrifflauf in G-Stimmung
  • Sumbergbauern in G-Stimmung

4. Stunde: 12.9.2013: du hast dich zwar schon an die Ennstaler gewagt, die einen ersten "Ausweichton" (ein Melodieton auf einer anderen Reihe) benötigt, dann sogar die Sternpolka erlernen wollen, die aber schon den Kreuzgriff und mehr verlangt; in der Stunde haben wir gemerkt, wie schwer es sein kann, bis man einen Griff im richtigen Fingersatz einübt; wenn man zudem noch etwas falsch einübt, ist das Umlernen natürlich noch beschwerlicher. Im Lauf der Stunde habe ich zusehends gemerkt, wie ruhig die Hand- und Balgführung wird, das überzeugt mich in meinem Vorhaben in kleinen Schritten vorzugehen und die aufkommenden Hürden dermaßen zu meistern. Viel Freude weiterhin, aber halte dich an meine Tipps, dann hast du schneller Freude am Spiel und kannst dieses dann auch schon zeigen....indecision; ich verlinke noch einige Übungen, die den Kreuzgriff beinhalten, ein täglicher Parcour im Gleichtonspiel soll zur Routine werden....

  • Motiv mit Ausweichton und kleinem Finger in B-Dur in C-Dur
  • Kreuzgriff und Sternpolka Teil 1 und 2: ich habe die Griffschrift korrigiert, so wie wir es gespielt haben - gutes Gelingen und präge die Griffe entsprechend ein, die kommen immer wiede vor und wenn sie einmal richtig erlernt sind, sparen wir uns viel Arbeit....
  • Sternpolka in Griffschrift  - die Griffschriftnoten dazu habe ich noch geändert (auf diesem Video noch nicht) siehe: Griffschrift korrektur - ich glaube, aus dem Video kannst du gut lernen, ich habe es nochmals angeschaut

Hier findest du noch einige Teile aus Stückln, die speziell den Kreuzgriff inne haben.

  • Mondscheinige Teil 1 Gabelgriff 2 stimmig in G-Stimmung

    Frisch und munter Teil 1 in G Stimmung - bewusst nur der erste Teil mit Kreuzgriff

  • Walzer Bass Schlussfloskel - Hilfe für die Punktierte
  • Ennstaler Polka: Vorspann und Tanz in G-Stimmung
  • Basiswissen
  • Gleichtonspiel - ich beginne damit, weil ich auf der rechten Seite (Diskantseite) mit nur 3 Knöpfen schon viele motorische Grundübungen automatisiere, es sind alles schon Stücke und für die Unabhängigkeit rechte - linke Hand bin ich nicht überfordert;
  • Der Schüler Tobias Neuner hat erst 2 Stunden und eine Harmonika in deiner Stimmung, das kannst du sicher ganz schnell, aber es bildet einmal die Basis zum Anfang, wer von der Pike auf neun beginnt, du hast schon schon den Vorteil, dass du Klarinette spielst und beide Hände schon unabhängig Knöpfe drücken müssen...
  • Sprenger Franz spielt zwar auf einer dreireihigen G-C-F, aber hier kannst du auch schon einmal stöbern und probieren

3.Stunde: 27.8.2013

2. Stunde: 19.8.2013 - du wolltest selbst schon so viel probieren; hier hast du Material in Fülle;  aus dem Link Basiswissen wird dir bei erneuter Durchsicht vieles klarer....

  • Punktierte Trockenübung
  • Punktierte - Erarbeitung und Versuch des Zusammenspiels - Erarbeitung 2 - noch ein weiteres Video aus der Stunde
  • Erstes Zweistimmige - erstes zweistimmige Stück im Versuch, du wirst sehen, wie schnell dir das gelingt, in der Schlussfloskel übst du gleichzeitig die Punktierte, wie wir sie erarbeitet haben
  • Martins erste Idee - hier hast du schon eine nette Idee, aber achte auf das Bassspiel - es trainiert sich das, was ich mache; das Bassspiel einmal richtig erlernt, es wiederholt sich ja ständig. - gutes Gelingen und weiterhin viel Spaß!
  • Dreiklangs Durchlauf - aus dem Basiswissen: hier sind vom Gleichton aus nach unten und nach oben alle Griffbilder auf Schub und Zug als Akkord und Zerlegung dargestellt; hilfreich auch die Handgriffbilder
  • Gleichton Basis Griffbilder - diese 3 Lagen kannst du schon probieren; einfach zu merken: einmal ist der Gleichton mit 3. einmal mit 4. und dann mit 2. Finger zu spielen; auf Zug hast du jeweils die Gabel; einmal unten und einmal spiegelverkehrt oben; du merkst selbst, dass das schon der Übung bedarf; nicht "schlampen", sondern sauber die Griffbilder auf Zug zuerst abklären und dann erst spielen....

Gleichtonspiel - die unten stehenden Videos kannst du alle auch in allen 3 Lagen (Handgriffbilder unten) spielen; das Bassspiel festigt sich dabei, weil es sich wiederholt und immer gleich bleibt; Voraussetzung ist aber, dass du es richtig machst; auch die Punktierte bei jedem Walzerschluss wiederholt und automatisiert sich auf diese Art. 

Achtellauf mit Rieke in C: wer eine G-C-F-B (G-Stimmung) hat, kann diese Etüde ident auf der 2. Reihe in C spielen; ebenso auf der 3. Reihe natürlich

1. Stunde - 8.8.2013

Diese 3 Griffe kannst du schon mit deinen Läufen und Ideen (234; 432 in Viertel und Achtel) üben und automatisieren

Gleichton auf 3Gleichton auf 3 - Basislage Schunb udn Zug gleiches Bild
Gleichton auf 4Gleichton auf 4 verlangt auf Zug untere Gabel
Gleichton auf 3Gleichton auf 2 - verlangt auf Zug obere Gabel
Grüass di Gott Frau Wirtin
Da MondscheinigeBauernmadl

 

 

Powered by Drupal