Kirschner Tobias

Hausaufgabe - das solltest du üben wollen surprise

7.Stunde 11.9.2017

 

6. Stunde 12.4.2017

Adventgrüße und Adventlandler in C-Dur (auf der 2. Reihe)  - auf der 2. Reihe ist er wirklich viel einfacher als auf der 3. oder 1. Reihe, dort ist es notwendig, wenn man je nach Harm-Stimmung mit anderen (Klarinette) zusammenspielen will.

Accordeonorkest Aves (link is external) - blödeln und Schnelligkeits- und Fingerfertigkeitstraining

Willkommen im Kurs

5. Stunde 28.11.2016 - du machst gute Fortschritte, weiter so yes

4. Stunde 19.10.2016

  • Almbleamal Teil 4 als Kadenzübung
  • siehe Dorothea, Almbleamal Teil 4 als Achtellauf
  • Almbleamal - Landler: dieses Stück von Max Rosenzopf (die Griffschriftnoten habe ich in einem Notenheft von Helmut Mazoll - (er hat wirklich ein reichliches Angebot an Stücken in seinen Heften, die auch gut spielbar sind)) ist ein typisches "Etüdenstück", die Basiläufe 234 oder 432 mit entsprechender Abwechslung sind hier gut verpackt, beim heurigen Greggaten Seminar habe ich es als "Warmup" eingefädelt; ganz unterschiedlich haben es die "Teilnehmer" ver- und erarbeitet, so dass Teilübungen schon notwendig waren; siehe:

  • Almbleamal Landler in G-Stimmung (link is external)

Floskeln und Übungen daraus:

das kannst du auch schon probieren:

Basiswissen - diese Videos kannst du dir schon mal gelegentlich anschauen...

Für die Handhabung mit den Videos und deren Abspiel, hier auch einige Tipps per Videoanleitung

siehe Traxl Tobias, das kannst du sicher gleich, auch zum Stöbern bei Heiss Richard oder Larcher Martin - er ist mein Musterschüler, hat eigentlich alles über die Videos selbst erlernt und ist halt in den 40 Stunden zur "Kontrolle" bzw. Verbesserung gekommen

3. Stunde 8.9.2016 - du kommst ja gut voran und hast alle positiven Voraussetzungen, ein guter Harmonikaspieler zu werden; im Katrin Boarischen den Schluss im Trio auf Zug probieren, auch wenn du ihn schon auf Schub gelernt hast, schlussendlich wählst du die Fassung, bei der dir weniger oft Fehler passieren und die musikantisch flüssiger klingt; den Schluss im erten Teil nur auf Schub, keine Zugphase drin, die ist im Trio.

  • Passeirer Tanzl - ein ganz schönes einfache Stück, auch von Pixner Herbert auf "Frisch presst" - hier sollst du besonders auf die steigenden 3 Töne achten, die sollst du nämlich beim Katrin Boarischen im 2. Teil auch besonders klar spielen und ja nicht schleifen und "verschlampen"

2. Stunde 9.8.2016

1. Stunde 28.7.2016

Video Anleitungen für div. Programme

21.7.2016

Powered by Drupal