Huber Heinz

für die Advent- und Weihnachtszeit, für dich ganz einfach

Hausaufgabe - das solltest du üben wollen surprise

7. Stunde 16.5.2017

 

6. Stunde 12.5.2017

5. Stunde 22.4.2017

auf das Telfongespräch hin, ob es eine Schmäh gibt...

spiel noch einmal diese Übungen (klick auf Übungen) durch, hier hast du rechts auf Schub und Zug die gleichen Knöpfe und nur  einstimmig (unsere Walzerfolge aus der letzten Stunde ist ja schon 2 stimmig, da kommt dann auf Zug schon die Gabel, was schon wieder eine Hürde ist); der Schmäh ist, dass du in Zeitlupe die Gehirnhälften austrickst und so die Aufgaben der linken von der rechten Hand losgelöst automatisierst; gelingt das mit einer einfachen Übung, dann ist alles Weitere nur eine Frage der Disziplin und des Übens.... viel Spaß und gute Erholung in deiner 2. Heimat...indecision

 

Larcher Martin - mein Musterschüler, er hat auch die G-Stimmung; er hat alles von den Videos gelernt, ist nur 40 mal zur Kontrolle gekommen....

du hast ja eifrig geübt, denke aber an die Fingersätze, die sind wirklich sinnvoll, du wirst es erst merken, wenn diese Grundgriffe automatisiert laufen....

4. Stunde 31.3.2017  -  es ist quasi ein "Neuanfang", durch dein Rückenleiden musstest du ja pausieren und mit den Unabhängigkeitsübungen linke und rechte Hand waren wir ja noch nicht so weit; jetzt müssen wir von vorne beginnen; in diesem Fall versuchen wir es mit Polka, dem geraden Takt; der Mittelfinger wird gegenüber dem Walzer nur einmal gespielt, und das aber auch  im Wechselspiel 4323, wobei auf Zug mit dem Zeigefinger begonnen wird, 2343; achte, dass auf einen Hauptbass immer noch der Begleitbass folgen muss, sonst ist ein Takt unvollständig.  

hier verlinke ich noch auf Schüler mit der gleichen Harm-Stimmung, hier kannst du stöbern und probieren:

vielleicht für dich interessant:

siehe alle Teile und Übungen zum Almbleamal Landler

nur zur Info: vom FR 29.4 ab 18 Uhr - SO 31.4.2016 mittag ist wieder das Greggate (ein kleines Stubnmusiseminar) - Seminar, in Tarrenz beim  Dollinger 37, 6464 Tarrenz - Telefon:0664 1321122, Anmeldungen bei Helga Hochstöger +43 699 13623343 - vielleicht hast du Zeit und Lust, dann freu ich mich auf ein Wiedersehen

Willkommen im Kurs: siehe diverse hilfreiche Anleitungsvideos  enlightenedzur Bedienung im Kurs

Diese Videos sollst du dir gelegentlich anschauen, sie sind hilfreich, das Instrument und wichtige harmonische Grundkenntnisse zu verstehen.

Willkommen im Jahr 2016

3. Stunde 3.2.2016 - du hast zwar schon fleißig geübt, aber für die Motorik und die Automation sollst du am Ball beliben wollen, verzage nicht, wenn du einmal einen Fingersatz ändern musst (3-4, 2-5 - Feuerwehrübung), den du anders schon automatisiert hast, derartige Griffe kommen in anderen Stücken  so häufig vor, dass es Sinn macht, sie so zu üben. Die Fingerbezeichnung und andere Hinweise gewöhnst du sicher noch, es ist halt erst ein Anfang...devil 

Das Stück wäre für dich auch eine gute Übung: siehe Neuner Margit und Angelika

 

2. Stunde 22.1.2016

Tonika - Dominante (link is external) Veranschaulichung

Schau bei Martin Larcher vorbei, scrolle nach unten (an den Anfang des Kurses) und beginne dort mit einigen einfachen Stücken; bin erst weider bestätigt worden in meiner Art, das Instrument zu erlernen: Holger Wachenbrönner war auf der Suche nach diesem Stück. Ich habe es gelernt und muss wieder einmal feststellen, welche gelungenen Übungen (Floskeln) Herbert Pixner in seine Stücke packt; in seiner perfekten und flinken Spielweise wirken solche Stücke so gut und doch kocht er nur mit "Wasser", das heißt, alles ist spielbar und erlernbar, sogar einfacher als es klingt. Ich fühle mich bestärkt in meiner Praxis, das Instrument in seiner Bauweise zuerst (Tonika-Dominante System) zu verstehen, daraus Basisfloskeln im Zusammenspiel mit dem Bass zu erlernen und zu automatisieren; in der Folge wiederholen sich diese Muster in Bravourstücken immer wieder

1. Stunde: 27.5.2015- Du bist ja schon "übern Berg", nun musst du nur noch die Disziplin wahren und dich an die kleinen Regeln halten; sei neugierig und stöbere ein wenig in den Basisvideos; hier der Ordner mit den Liedern, lass mich wissen, ob du eines davon lernen willst!

Diese Stückln (Polkas) kannst du alle schon probieren, es sind "Basisstückln", sie sind in der Melodie ganz einfach, aber das Zusammenspiel und richtige Bass - Spiel wird damit trainiert. Je ungezwungener du einzelne Motive in Angriff nimmst, desto lockerer wird das Ganze.

Powered by Drupal